TriART auf Burg Mildenstein

Die TriART-Künstler

Eine Sonderausstellung TriART – Schmuck, Keramik und Fotografie wird vom 5. April bis zum 4. Juli 2014 auf Burg Mildenstein zu sehen sein. Der Glauchauer Schmuck- gestalter Thorsten Dahlberg, die Rochsburger Keramikerin Mareike Rauschenbach und der Fotograf Wiegand Sturm werden gemeinsam ihre Kunstwerke bildlicher und gegenständlicher Art den Gästen präsentieren. Der beeindruckende gotische Dachboden der Burganlage wird dazu für die unterschiedlichen Genre eine tolle Kulisse bieten. Die Ausstellungseröffnung findet bereits am Freitag, dem 4. April 2014 um 19.00 Uhr in Anwesenheit der Künstler statt. Seien Sie herzlich willkommen.

Arbeitsgruppen-Runde: 27.3.14

Am Donnerstag traf sich die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der 750-Jahrfeier zu einer Gesprächsrunde im Jugendcenter. Alle stellten sich kurz vor, woran sie bereits arbeiten, um das anstehende Fest zu einem Erlebnis werden zu lassen. Damit kamen auch die ersten “Probleme” auf den Tisch, die nun umgesetzt werden müssen. Das betrifft z.B. die Festlegung von Personen, die für die jeweiligen Bereiche nicht nur verantwortlich sein, sondern vor allem als “Ansprechpartner” für die breite Masse wirken sollten. Noch bevor die nächste Zusammenkunft stattfindet, sollen  dafür Vorschläge auf dem Tisch liegen. Es tauchten schon die ersten Fragen auf: Wo können wir Anwohner denn […]

Sonntagsausflug zur Burg Mildenstein

Burg Mildenstein Leisnig

Na, überlegen Sie gerade, was Sie mit Ihrer Familie an diesem oder dem nächsten Wochenende anstellen könn- ten? Noch ist das Wetter nicht gerade für ein Wochenende im Grünen geeignet, denn Wind und Regenschauer verleiten uns, lieber im warmen Stübchen zu bleiben. Man kann es sich aber dennoch ohne grossen Aufwand und Komplikationen sehr nett gestalten und es zu ein paar erinnerungswürdigen Stunden machen. Fahren Sie doch einfach mal in´s benachbarte Städtchen Leisig, die Stiefelstaft, und lassen sich mit einem Besuch auf der Burg Mildenstein in eine mittelalterliche Zeit zurückversetzen. Schon wenn Sie die Burg Mildenstein aus der Luft betrachten, […]

2 Einbrüche in Colditz

Zwischen 19.-20.3. drang ein bisher unbekannter Täter in eine Werkstatt in Bockwitz ein. Hierzu öffnete er gewaltsam das Vorhängeschloss der Eingangstür und durchsuchte die Räume. Entwendet wurden mehrere Motorkettensägen, Schutzhelme und eine Spaltaxt. Der Stehlschaden wird vom Eigentümer mit etwa 3.500 € angegeben. In der Colditzer Nicolaistraße fand ein unbekannter Täter den Weg in ein Büro mit angeschlossener Werkstatt. Hier wurden in der Nacht zum Donnerstag ein Fenster aufgehebelt, die Räume durchsucht und diverse Werkzeuge im Gesamtwert von 15.000 € entwendet. Quelle: Polizei Sachsen

Auftakt zur 750-Jahrfeier

Jubiläum im Mai 2015

In einem reichlichen Jahr möchte Colditz das 750jährige Jubiläum Ihres Stadtrechtes würdig feiern. Wie üblich laufen für derart grosse Festlichkeiten natürlich riesige Vorbereitungsarbeiten auf den verschiedensten Ebenen. Alle Bürger der Stadt und auch Enthusiasten aus der Ferne, ehemalig Colditzer und Interessenten sind aufgerufen, ihre Ideen und Mitarbeit zur Ausgestaltung dieses Festes einzubringen.  Der Startschuss wurde bereits vor Wochen gegeben und die Resonanz war bisher erfreulicher Weise unerwartet gross. Nun heisst es, die Kräfte zu bündeln und daraus ein unvergessliches Fest zu machen. Wir werden “am Ball bleiben” und Ihnen Neuigkeiten über die Vorbereitungsarbeiten berichten. Auch auf der Internetseite der Stadt […]

Trotz Navi in der Falle

Und nun ?

Die Erfindung des Navi war sicher für die Kraftfahrer eine tolle Erleichterung, denn problemlos erreicht man schnell und vor allem auf dem kürzersten Weg sein Ziel. Die Landkarte oder der Stadtplan haben das Rennen verloren. Zum Problem kann es aber trotzdem werden, denn so ortskundig ist das Navi nicht, um zu wissen, wie man punktgenau an´s Ziel kommt.  Mit der Zuhilfenahme  eines Stadtplanes kommt man allerdings auch keinen Schritt weiter, denn auch da ist dies nicht erkennbar. Mit diesem Phänomen müssen wir in Colditz schon lange zurecht kommen, bisher ging es auch immer noch glimpflich aus. Ein Schwerpunkt ist dabei […]

Einbruch in eine Bäckerei …

…. am 3.März 2014 ca. 4:40 – 5:30 Uhr. Eine Mitarbeiterin (26) der Bäckerei öffnete am frühen Morgen die Ladeneingangstür zur Bäckerei. Anschließend wollte sie aus dem Lager die Kasseneinschübe holen. Sie musste jedoch feststellen, dass diese sich nicht mehr am Ort befanden. Außerdem lag auf dem Boden eine Geldtasche. Jetzt bemerkte sie, dass ein unbekannter Täter gewaltsam die Brandschutztür geöffnet und alle Behältnisse durchsucht hatte. Aus den Kasseneinschüben wurde das Wechselgeld in einem niedrigen dreistelligen Bereich und aus der Geldtasche ein mittlerer zweistelliger Bargeldbetrag entwendet. Die oder der Täter hatten anschließend noch in der ersten Etage des Hauses eine […]

Narrenfreiheit in Colditz

Die Sankt-Martin-Kinder

Eigentlich ist auch bei uns wie in ganz Deutschland alles bis in´s Detail geregelt, aber heute herrschte in Colditz Narrenfreiheit. Die Sankt – Martin – Kinder zogen durch die Stadt und hatten ruck-zuck die Herzen erobert. Vor dem Rathaus ange- kommen, wollten sie eigentlich den Schlüssel vom Bürger- meister, um endlich in Colditz die Regierungsgeschäfte übernehmen zu können. Aber das klappte nicht, denn der hatte, so wurde zumindest hinter vorgehaltener Hand behauptet, die fadenscheinige Ausrede: Kinderarbeit sei verboten. Aber es war doch jahrelang schon ein riesen Hit in unserem Land -  Kinder an die Macht!!! So zogen die mutigen Kids […]

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs …

war ein Mopedfahrer (18) am 27.2.2014 um 14:15Uhr. Er überholte in der Wassergasse einen Pkw Skoda Fabia (Fahrer: 58) und beschädigte dabei den überholten sowie noch einen entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 49), indem er beide touchierte. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Quelle: Polizei Sachsen

Übernachtungszahl in Colditz gestiegen

Die Schlossstadt Colditz

Manchmal gibt es auch erfreuliche Dinge, über die man berichten kann.  Alljähr- lich fragt die Geschäftsführerin des Colditzer Tourismusver- eines im Statistischen Landesamt Kamenz nach, wie denn die Zahlen für das vergangene Jahr ausgefallen sind. Um so schöner, wenn man dann im Vergleich zu den Vorjahren eine positive Tendenz feststellt. So ist es zumindest für die Übernach- tungen in Colditz 2013 nun amtlich . Wenn wir 2012 auf 24.960 Übernachtungen ei- gentlich im sächsischen Durchschnitt gar nicht schlecht aussahen, so waren es im vergangenen Jahr stattliche 11% mehr -  27.896.  Diese Zahl ist natürlich nicht ganz relevant, denn in der […]

Hauptmenü