Polizeibericht Colditz

Alle Polizeiberichte weiterer Orte
Aktuelle Polizeiberichte weiterer Orte finden Sie Tagesaktuell auf www.colditz.info

Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

| Naundorf, B6
17.09.2021, gegen 09:00 Uhr | Der 57-jährige Fahrer (deutsch) eines Lkw Daimler Actros mit Anhänger fuhr heute Morgen auf der Bundesstraße 6 aus Riesa kommend in Richtung Oschatz. Zwischen den Abzweigen Mautitz und Ganzig kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Ford Kuga (Fahrer: 77). Durch den Zusammenstoß geriet der Ford ins Schleudern, drehte sich und kam auf der Fahrbahn entgegengesetzt seiner Fahrtrichtung zum Stehen. Der Lkw samt Anhänger kam im Straßengraben auf der linken Seite zum Liegen. Die beiden Fahrer sowie die 79-jährige Beifahrerin des Ford wurden schwer verletzt und zur stationären Aufnahme in Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 130.000 Euro geschätzt. Der Pkw wurde abgeschleppt. Die Bergung des Lkw samt Anhänger, der mit Gasflaschen beladen war, dauerte bis in die Nachmittagsstunden an. Die Bundesstraße 6 war zwischen Mautitz und Ganzig bis etwa 15:20 Uhr voll gesperrt. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen. (sf)

Diebstahl Wahlplakat

| Bad Lausick, Turnerstraße
17.09.2021, 10:00 Uhr (polizeibekannt) | Unbekannte entwendeten an der Kreuzung Turnerstraße/Rochlitzer Straße ein Wahlplakat der Partei AfD. Das Wahlplakat wurde von einem Bauzaun, an dem es befestigt war, abgenommen und entwendet. Der Stehlschaden wurde noch nicht abschließend beziffert. Die Ermittlungen wegen eines Diebstahls wurden aufgenommen. (sf) Medieninformation [Download *., KB] Medieninformation [Download *.pdf, KB] zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Einbruch in Schule

| Naundorf
13.09.2021, gegen 15:30 Uhr bis 14.09.2021, 06:45 Uhr | Unbekannte warfen zwei Fenster ein und verschafften sich Zutritt zu dem Schulgebäude und dem Hauswirtschaftsgebäude. In Inneren brachen sie weitere Türen auf und entwendeten Schulmaterial und Lebensmittel im Wert eines niedrigen dreistelligen Betrages. Der Sachschaden beträgt circa 1.200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (db)

Unfall mit einer schwer verletzten Person

| Grimma, Friedrich-Oettler-Straße
10.09.2021, gegen 19:10 Uhr | Der 79-jährige Fahrer eines VW Golf fuhr auf der Friedrich-Oettler-Straße stadteinwärts. In Höhe des Fußgängerüberweges am Sportplatz erfasste er einen 15-jährigen Radfahrer, der auf dem nördlichen Fußweg ebenfalls stadteinwärts fuhr und die Friedrich-Oettler-Straße in südliche Richtung überqueren wollte. Der Pkw kam nach den Zusammenstoß ins Schleudern und stieß gegen ein Verkehrszeichen auf der dort befindlichen Mittelinsel sowie gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde der Radfahrer schwer verletzt und in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Der 79-Jährige muss sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung verantworten.

L-EJ 305. In dem Fahrzeug befand sich zudem eine Angelrausrüstung. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Die Polizei hat die Fahrzeuge zur Fahndung ausgeschrieben und Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Fall 4:

| Naunhof (Albrechtshain), Graf-Platow-Straße
08.09.2021, gegen 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr | Am Mittwoch drangen Unbekannte in ein Firmengebäude ein und durchsuchten mehrere Schränke. In der weiteren Folge entwendeten die Unbekannten einen weißen Transporter Opel Vivaro. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Heute Morgen konnten Beamte den Pkw im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in Althen-Kleinpösna wiederfinden. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

Versammlungsgeschehen in Grimma

| Grimma
10.09.2021, 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr | Gestern Abend fand in der Zeit von 18:00 Uhr bis circa 20:00 Uhr in Grimma auf dem Marktplatz eine vom AfD-Kreisverband Landkreis Leipzig angezeigte Versammlung unter dem Motto ?Wahlkampfveranstaltung BTW 2021 ? Freiheit und Wohlstand? statt. Dabei wurden Redebeiträge gehalten. An der Versammlung nahmen in der Spitze circa 250 Personen teil. Parallel dazu wurden auf dem Markt ab 17:00 Uhr zwei angezeigte Gegenproteste mit den Themen "Klimaschutz heißt Antifaschismus" und "Klimaschutz bleibt Antifaschismus" durchgeführt. An diesen nahmen jeweils Personen im mittleren bis oberen zweistelligen Bereich teil. Von einem der Gegenproteste wurde gegen 19:30 Uhr über eine Anlage laute Musik abgespielt, sodass die Redebeiträge der AfD-Veranstaltung nicht mehr zu hören waren und diese kurzzeitig unterbrochen werden mussten. Nach Rücksprache mit der vor Ort anwesenden Versammlungsbehörde veranlassten die eingesetzten Polizeibeamte, dass die Lautstärke der Musik wieder heruntergeregelt wurde. Am Ende kam es von Teilnehmern der AfD-Versammlung zu nationalsozialistischen Rufen und Gesten. Die Polizeibeamten konnten dazu zwei Tatverdächtige (m/22, m/55, beide deutsch) bekannt machen. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Versammlungen verliefen weitestgehend friedlich. Bis 20:45 Uhr wurden alle Veranstaltungen beendet. Zur Absicherung des Versammlungsgeschehens waren Kräfte der Bereitschaftspolizei Sachsen, des Einsatzzuges der Polizeidirektion Leipzig und des Polizeireviers Grimma im Einsatz. (db)

Hauswand beschädigt

| Trebsen (Mulde)
07.09.2021, gegen 13:15 Uhr | Ein Unbekannter warf am Dienstagmittag einen Pflasterstein gegen die Hauswand eines Einfamilienhauses. Die Hauswand wurde beschädigt und es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (sf)

Unfallflucht – Zeugenaufruf

| Grimma, S38
02.09.2021, gegen 12:30 Uhr | Am vergangenen Donnerstag fuhr der Nutzer eines weißen Renault Zoe auf der Ortsverbindungsstraße von Grethen kommend in Richtung Grimma. Kurz vor einer ehemaligen Deponie kam ihm ein Transporter entgegen, der mit Glasscheiben beladen war. Eine dieser Scheiben fiel herunter und beschädigte den Renault Zoe. Der Fahrer oder die Fahrerin des Transporters setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort. Ein hinter dem Renault fahrender Pkw könnte ebenfalls beschädigt worden sein. Es wird nun ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können.

Brennendes Auto nach Unfall

| Grimma (Großbothen), Grimmaer Straße
04.09.2021, 10:30 Uhr | Der Fahrer (52) eines Mercedes Vito fuhr auf der Bundesstraße 107 von Großbothen kommend in Richtung Nimbschen. Kurz nach dem Ortsausgang Großbothen kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Das Fahrzeug blieb im Straßengraben liegen und fing in der Folge Feuer. Der Fahrer konnte durch Ersthelfer aus dem Auto befreit werden und wurde durch den eingetroffenen Rettungsdienst medizinisch versorgt. Die Feuerwehren Grimma, Großbothen und Großbardau löschten das Fahrzeug. Die Bundesstraße 107 wurde zwischenzeitlich vollgesperrt. Am Mercedes entstand Totalschaden. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (db) Medieninformation [Download *., KB] Medieninformation [Download *.pdf, KB] zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

  • spiegel
    Hauptmenü