Polizeibericht Colditz

Alle Polizeiberichte weiterer Orte
Aktuelle Polizeiberichte weiterer Orte finden Sie Tagesaktuell auf www.colditz.info

Gefährdung des Straßenverkehrs

| Borna, Sachsenallee/Wettinstraße
26.10.2020, gegen 21:45 Uhr | Am Montagabend befanden sich Polizeibeamte nach einem Einsatz mit der Freiwilligen Feuerwehr Borna auf dem Parkplatz Am Wilhelmschacht. Als sie gerade in ihren Funkstreifenwagen einsteigen wollten, bemerkten sie einen Pkw, der von einem Tankstellengelände auf die Straße und anschließend in Richtung Einmündung zur B 93 fuhr. Auch als die Ampel auf ?Rot? umschaltete, setzte der Autofahrer seine Fahrt fort. Die Beamten verfolgten das Fahrzeug und stoppten den Fahrer auf der Sachsenallee, Höhe Wettinstraße. Sie forderten ihn auf, die notwendigen Dokumente auszuhändigen. Während der polizeilichen Maßnahmen stellten sie ein auffälliges Verhalten des Mannes (58, deutsch) fest. Da sie den Verdacht auf Alkoholkonsum hegten, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Vortest von 1,84 Promille ergab. Er wurde zur angeordneten Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den 58-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (bh)

Vermisster wieder da

| Bad Lausick
10.10.2020, gegen 09:45 Uhr | Der seit dem 10. Oktober 2020 als vermisst gemeldete 23-Jährige (iranisch) aus Bad Lausick kehrte am Samstag, den 24. Oktober 2020, wieder wohlbehalten nach Hause zurück und meldete sich bei seinen Sportkameraden. Der junge Mann hatte offiziell Urlaub ab dem 12. Oktober 2020, sollte jedoch in dieser Woche einen Termin in einer Bildungseinrichtung wahrnehmen, zu welchem er jedoch nicht erschienen war und den er auch nicht abgesagt hatte. Aus Sorge darüber und weil er auf Anrufe nicht reagierte, hatte ein Mitglied des Ruder-Vereins die Polizei eingeschaltet. Allerdings machte der 23-Jährige gegenüber den Polizeibeamten keinerlei Angaben zum Grund seines längeren Urlaubs. (bh) Medieninformation [Download *., KB] Medieninformation [Download *.pdf, KB] Bildmaterial zur Medieninformation: Fahrrad

Brennende Mülltonnen beschädigen Schulgebäude

| Bad Lausick, Friedrich-von-Schiller-Straße
24.10.2020, gegen 22:15 Uhr | Durch die Rettungsleitstelle wurde gestern Abend bekannt, dass an einer Schule in Bad Lausick mehrere Mülltonnen brennen sollen. Unbekannte hatten mehrere große Mülltonnen in Brand gesetzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand, die Flammen hatten jedoch bereits auf die Hausfassade des Gebäudes übergegriffen. Die Mülltonnen brannten komplett ab. Die Angaben zum entstandenen Gesamtschaden stehen noch aus. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung wurden aufgenommen.

Einbruch in Gaststätte

| Trebsen/Mulde
17.10.2020, zwischen 01:30 Uhr und 07:20 Uhr | Unbekannte brachen die Hintertür einer Gaststätte auf, durchwühlten die Räume und entwendeten Alkohol im Wert eines mittleren zweistelligen Geldbetrags. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (pj)

In Pfarrhaus eingebrochen

| Parthenstein (Pomßen), Hauptstraße
14.10.2020, gegen 16:00 Uhr bis 15.10.2020, gegen 06:45 Uhr | Zwischen Mittwoch und Donnerstag drang ein Unbekannter in das Pfarrhaus ein, indem er kurzerhand ein Fenster aufdrückte und einstieg. Im Haus hebelte er zunächst noch eine Tür auf, durchsuchte dann alles und öffnete gewaltsam einen Stahlschrank sowie eine Geldkassette. Daraus entwendete er insgesamt eine dreistellige Summe im mittleren Bereich. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich ungefähr 500 Euro. Den Einbruch festgestellt hatte ein Mitarbeiter, der umgehend die Polizei verständigte. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls wurden aufgenommen. (bh)

Waschküche ausgebrannt

| Trebsen (Neichen), Ernst-Thälmann-Straße
13.10.2020, gegen 06:00 Uhr | Eine Zeugin bemerkte gestern Früh den Brand auf dem Nachbargrundstück und rief sofort die Feuerwehr. Zunächst gab es die Vermutung, dass Baumverschnitt gebrannt haben könnte. Jedoch stellte sich dann schnell heraus, dass die am Wohnhaus angrenzende Waschküche in voller Ausdehnung brannte. Polizeibeamte sicherten den Brandort, während 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen ausrückten und den Brand löschten, der durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute nicht auf andere Gebäude übergriff. Verletzt wurde niemand. Allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Mögliche Ursache des Brandes könnte ein technischer Defekt eines elektrischen Wasserboilers gewesen sein. Die Ermittlungen dazu sind noch nicht abgeschlossen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (bh)

Baumaschine gestohlen

| Bad Lausick, Steingrundweg
09.10.2020, gegen 16:00 Uhr bis 12.10.2020, gegen 07:000 Uhr | Übers Wochenende betraten Unbekannte eine frei zugängliche Baustelle und entwendeten dort einen verschlossen abgestellten gelben Radlader Volvo samt montierter Palettengabel und einer daneben abgestellten Greifschaufel. Die Höhe des Stehlschadens wurde mit einer fünfstelligen Summe im unteren Bereich angegeben. Außerdem stahlen die unbekannten Täter noch etwa 15 Kupferfallrohre in einer Länge von ungefähr drei Metern und einem Durchmesser von 100 mm von mehreren Häusern und hinterließen beim Abmontieren Sachschaden an den Fassaden. Der Stehlschaden hierzu konnte noch nicht beziffert werden. Der Verantwortliche der Baustelle hatte den Diebstahl festgestellt und sofort die Polizei in Kenntnis gesetzt. Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)

Diebstahl aus Krankenhaus

| Borna, Rudolf-Virchow-Straße
11.10.2020, zwischen 06:00 Uhr und 23:00 Uhr | Ein Unbekannter zerstörte das Vorhängeschloss an einem Snack-Automaten im Erdgeschoss einer Klinik in Borna. Er stahl die Geldkassette, die später unweit des Tatortes leer aufgefunden wurde. Ein Mitarbeiter des Krankenhauses setzte die Polizei in Kenntnis. Zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Diebstahls wurden aufgenommen. (bh) Medieninformation [Download *., KB] Medieninformation [Download *.pdf, KB] zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Polizei ermittelt wegen exhibitionistischen Handlungen

| Naunhof, Ladestraße (Skaterbahn)
11.10.2020, gegen 12:40 Uhr | Sonntagmittag informierte eine 14-Jährige die Polizei über Notruf, dass sich ein Mann nahe der Gleisanlagen, an der Skaterbahn, in den dortigen Büschen aufhalte und ausgezogen hätte. Die Jugendliche berichtete weiterhin, dass der Unbekannte exhibitionistische Handlungen vornahm und damit auch zwei Jungen (12, 13) belästigt haben könnte. Sie beschrieb ihn folgendermaßen: 180 – 185 cm groß, kräftige Gestalt, 40 – 50 Jahre alt, kurze helle Haare mit lichtem Haaransatz rundliches Gesicht Tattoo eines Kreuzes auf der Brust Sofort gingen Polizisten diesem Hinweis nach und prüften vor Ort. Eine sofort veranlasste Tatortbereichsfahndung blieb ergebnislos. Es wurden Ermittlungen wegen exhibitionistischer Handlungen vor Kindern aufgenommen. (mb)

  • spiegel
    Hauptmenü