cwg

Pfingst – Ritterspectaculum auf Schloss Colditz

Pfingsten auf Schloss Colditz

Pfingsten auf Schloss Colditz

Karl von Dräsdn mit seinem Gefolge

Karl von Dräsdn mit seinem Gefolge

Die Spielleute mit historischen Instrumenten

Die Spielleute mit historischen Instrumenten

Damit Ihnen die Pfingstfeiertage nicht so langweilig werden, möchte Ihnen “Karl von Dräsdn” mal was Besonderes bieten. Vom 7. bis 9. Juni 2014 wird er mit seinem Gefolge im Schloss Colditz weilen, um Sie einfach ´mal in´s Mittelalter zurück zu versetzen. Er hat natürlich ein buntes Programm auf Lager, von Ritter- kämpfen, Narren, Gauklern und Spielleuten. In und an den histo- rischen Buden können Sie alte Handwerksberufe bei Ihrer Arbeit beobachten oder die Kinder einfach ´mal daran teilnehmen lassen. All das ist hochinteressant, denn manch ein Beruf ist heute einfach nicht mehr da, die moderne Welt und der technische Fortschritt haben ihm den Garaus gemacht. Trotzdem ist es schön, dass es Leute gibt, die diese alten Traditionen wieder aufleben lassen und mit viel Liebe pflegen. Auch für Ihr leibliches Wohl ist nach alter Art gesorgt – das sollten Sie sich einfach schmecken lassen.

Einer spinnt immer!

Einer spinnt immer!

Alte Handwerkskunst

Alte Handwerkskunst

So entstand einst das Papier

So entstand einst das Papier

Wer noch ein paar Silberlinge im Säckle hat, kann sich auch gern eine Kleinigkeit als Andenken mit nach Hause nehmen. Gute Musik gehörte zum Alltag des Hoflebens im Mittelalter. Daran wird Sie das Harfenweyb “Schattenfee”  mit Stücken vom Feinsten erinnern, Klänge, die Sie begeistern werden. Lassen Sie sich vorführen, wie früher Papier geschöpft oder in echter Handarbeit eine Wasserleitung gebaut wurde. Wenn die alten Ritter aufeinandertreffen, kann es auch schnell mal etwas ruppig zugehen, denn es sind rauhe Gesellen. Aber alle Gäste blieben zumindest bisher verschont. Geöffnet ist dieses Spectaculum täglich ab 10.00 Uhr in der Früh. So haben Sie Zeit genug, zum Zechen und sich den Magen vollzuschlagen.

Kommen Sie allerdings nicht zu Fuss, sondern mit so einer neimodschen Droschke, gibts ä paar Probleme. Die Schlossgasse ist im Bau und deshalb bis auf Weiteres für Pferd und Wagen gesperrt. Die Stellplätze hinter dem Marstall, unmittelbar neben dem Schloss sind auch nur in begrenzter Zahl vorhanden.

Das Harfenweyb "Schattenfee"

Das Harfenweyb “Schattenfee”

Deshalb ist es empfehlenswert, Ihr Vehikel schon auf dem Marktplatz stehen zu lassen und den Berg zum Schloss hinauf zu kraxeln – schadet der Figur nicht und lässt sich mit einem deftigen Braten wieder ausgleichen. Planen Sie also heute schon für die Pfingstfeiertage einen Besuch auf Schloss Colditz ein. Alle, ob jung oder alt, sind hier herzlich willkommen!

spiegel

Kommentar eintragen

Hauptmenü