cwg

40. Rochlitzer Rassekaninchen-Jungtierschau

40. Rassekaninchen - Jungtierschau in Rochlitz

40. Rassekaninchen – Jungtierschau in Rochlitz

Ein kleines Volksfest der besonderen Art

Ein kleines Volksfest der besonderen Art

Berthold Jander schaut nach seinen Ausstellungsstücken

Berthold Jander schaut nach seinen Ausstellungsstücken

Werner Schmidtmann und Manfred Lehringfeld - Frahling aus NRW im Gespräch

Werner Schmidtmann und Manfred Lehringfeld – Frahling aus NRW im Gespräch

Auch aus dem Hessischen Leidersbach sind Gäste da

Auch aus dem Hessischen Leidersbach sind Gäste da

Eine vom Zollwitzer Eduard Ulrich mit Liebe gefertigte Sammelbüchse für die Hochwasserschäden 2002

Eine vom Zollwitzer Eduard Ulrich mit Liebe gefertigte Sammelbüchse für die Hochwasserschäden 2002

Großes Rätselraten am Stand von Kerstins Hobby-Shop: Wer bekommt den Pokal als bester Rammler 2015 ???

Großes Rätselraten am Stand von Kerstins Hobby-Shop: Wer bekommt den Pokal als bester Rammler 2015 ???

Die diesjährige Rasse- kaninchen-Jungtierschau konnte ihr 40stes Jubiläum feiern. Für den Erfolg dieser Veranstaltung, die vom 28.-30. August stattfand, sprechen allein ein paar Zahlen. 401 Aussteller von 182 Vereinen aus 11 Bundesländern waren nach Sachsen gereist, um ihre insgesamt 2307 Tiere zu Füßen des Rochlitzer Schlosses zur Schau zu stellen. Darunter waren erfreulicher Weise 32 Jugendliche. Zu sehen waren aber auch Häsinnen mit Wurf und Neuzüchtungen. Insgesamt ein Ergebnis, worauf man stolz sein kann. Der Colditzer Verein S 77 war diesmal nur mit Berthold Jander und Uwe Dost vertreten, da zeitgleich in Grimma – Hohnstädt die Kreisschau des Muldentales stattfand. Da über viele Jahre eine enge Freundschaft zum Kaninchenzuchtverein aus der Colditzer Partnerstadt Holzwickede in NRW besteht, hatten es sich Bärbel und Werner Schmidtmann (Letzterer: Vorsitzender des KZV Holzwickede) nicht nehmen lassen, nach Sachsen zu kommen. Und so freut man sich, selbst auf einer solchen Schau Bekannte aus Dortmund unter den Ausstellern zu finden. Die Schau hat nicht nur reinen Ausstellungscharakter, sondern ist ein günstige Gelegenheit, seine eigene Kaninchenzucht durch den Zukauf neuer Tiere mit frischem Blut zur ergänzen. Schon das ist ein Grund der hohen Besucherzahl, wo sich Experten treffen. Die Ausstellerzahl war vor Jahren noch wesentlich höher, fast doppelt so hoch wie heute. Das unvergessene “Jahrhunderthochwasser” 2002 hat auch das Vereinsgelände hart getroffen. All das wieder aufzubauen, kostet nicht allein viel Geld, sondern vor allem viel Mut. Um wenigstens die Leute zu einer kleinen Aufbauspende zu ermuntern, bastelte der Zollwitzer Hasenfreund des S 77 ein lustiges Unikat mit Sammelbüchse und schenkte es den Rochlitzern. Einem Kenner sticht es sofort in´s Auge. Der Colditzer Vereinsvorsitzende Uwe Dost kommentierte es mit 4 treffenden Worten: “so is ähm Ede !” Für etwas musikalische Unterhaltung sorgte eine kleine Band. Nahe des Ausgangs hatte auch Kerstin Stiehler mit ihren vielen verschiedenartigen Pokalen, Preisen und Souvenirs einen Stand. In der Hasen-Szene ist sie natürlich bestens bekannt. Wer allerdings den diesjährigen Pokal als “Bester Rammler 2015″ bekommen sollte, ließ sie sich nicht entlocken.

spiegel

1 Kommentar

  1. Werner Schmidtmann
    Werner Schmidtmann 6. September 2015 at 10:30 | | Antworten

    Es war ein sehr schönes Wochenende mit euch auf der Rochlitzer Jungtierschau! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

    Viele Grüße aus Holzwickede,

    Bärbel & Werner

Kommentar eintragen

Hauptmenü